Oxycodon kaufen

5.00 out of 5
1 (Bewertungen)

458746

Handelsname: Roxicodone
Wirkstoff: Oxycodon HCl (Hydrochlorid)
Wirkstoffklasse: stark wirkendes semisynthetisches Opioid
Anwendung: starke bis sehr starke Schmerzen
Darreichungsform: Tabletten
Vorsicht: hohes Suchtpotetial

Verfügbare Optionen:

Inhalt

  1. Was ist Oxycodon?
  2. Wie lange dauert es, bis Oxycodon wirkt?
  3. Wie lange wirkt Oxycodon?
  4. Wie Oxycodon Tabletten einnehmen?
  5. Oxycodon Nebenwirkungen
  6. Oxycodon Wechselwirkungen
  7. Oxycodon Abhängigkeit
  8. Oxycodon und Alkohol
  9. Schmerzmittel Oxycodon in der Schwangerschaft
  10. Kann man Oxycodon kaufen ohne Rezept?

Was ist Oxycodon?

Oxycodon (Roxicodone) ist ein Opioid, das zur Linderung starker bis sehr starker Schmerzen bei Erwachsenen eingesetzt wird, die mit anderen Schmerzmitteln nicht behandelt werden können. Oxycodon kann nach einer Verletzung, einem Trauma oder einer Operation verschrieben werden. Es kann auch verschrieben werden, um andere Arten von starken Schmerzen, wie Krebsschmerzen, zu behandeln.

Oxycodon wird aus der Mohnpflanze gewonnen. Es bindet sich an den Mu-Opioid-Rezeptor und blockiert das Schmerzempfinden. Da Oxycodon in den Lustzentren des Gehirns wirkt, hat es ein hohes Missbrauchs- und Suchtpotenzial. Ausschließlich auf einem Betäubungsmittelrezept darf es in Deutschland verordnet werden.

Sie können in jeder Apotheke vor Ort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz mit einem Rezept Oxycodon kaufen. Sie können auch dieses Arzneimittel im Schmerzmittel Shop online bestellen.

Wie lange dauert es, bis Oxycodon wirkt?

Die Menge an Oxycodon, die zur Schmerzlinderung erforderlich ist, ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. In der Regel beginnt der Arzt mit einer niedrigen Dosis und erhöht sie dann langsam, bis Ihre Schmerzen gut kontrolliert sind. Menschen, die schon einmal ein Opioid-Medikament eingenommen haben, müssen möglicherweise eine höhere Dosis einnehmen, um eine Schmerzlinderung zu erreichen.

Oxycodon (Roxicodone) wird oral eingenommen und sollte mit Nahrung eingenommen werden. Die Wirkung von Oxycodon sollte bereits in 20 bis 30 Minuten eintreten. Die maximale Konzentration von Oxycodon im Blutkreislauf wird etwa eine bis zwei Stunden nach der Einnahme erreicht.

Wie lange wirkt Oxycodon?

Eine Möglichkeit, um herauszufinden, wie lange ein Medikament in Ihrem Körper verbleibt, ist die Messung seiner Halbwertszeit. Die Halbwertszeit ist die Zeit, die vergeht, bis die Hälfte des Medikaments aus dem Körper ausgeschieden ist.

Oxycodon Tabletten haben eine durchschnittliche Halbwertszeit von 3,2 Stunden. Mit anderen Worten: Es dauert 3,2 Stunden, bis eine durchschnittliche Person die Hälfte der Oxycodondosis ausgeschieden hat.

Da jeder Mensch Medikamente unterschiedlich verstoffwechselt, variiert die Halbwertszeit von Person zu Person. Bei den meisten Menschen wird Oxycodon innerhalb von 24 Stunden vollständig aus dem Blut ausgeschieden, aber es kann noch länger im Speichel, Urin oder Haar nachgewiesen werden.

Sie werden die schmerzlindernde Wirkung von Oxycodon wahrscheinlich nicht mehr spüren, lange bevor es Ihren Körper vollständig verlassen hat. Deshalb kann Ihr Arzt Sie bitten, alle 4 bis 6 Stunden eine einzelne Oxycodon Tablette einzunehmen, wenn Sie Schmerzen haben.

In einer Apotheke vor Ort können Sie nicht Oxycodon kaufen ohne Rezept, weil es rezeptpflichtig ist und vom BtMG reguliert wird, d.h. zuerst müssen Sie mit einem Arzt/ einer Ärztin sprechen, der/ die entscheidet, ob es in Ihrem Fall geeignet ist. Das hängt davon ab, dass Oxycodon Tabletten bei bestimmten Erkrankungen kontraindiziert sind oder mit Ihren Medikamenten, die Sie einnehmen, auf unerwünschte Weise wechselwirken können.

Wie Oxycodon Tabletten einnehmen?

Schlucken Sie eine Oxycodon Tablette ganz mit Wasser. Brechen, zerdrücken, schneiden, kauen oder lösen Sie sie nicht auf. Weichen Sie die Tablette nicht vor, lecken Sie sie nicht ab und befeuchten Sie sie nicht, bevor Sie sie in den Mund nehmen. Geben Sie dieses Medikament nicht über nasogastrische Schläuche oder Ernährungssonden. Wechseln Sie nicht von einer Marke oder Darreichungsform zur anderen, es sei denn, Ihr Arzt rät Ihnen dazu.

Oxycodon Nebenwirkungen

Patienten und Patientinnen, die Oxycodon kaufen, berichten davon, dass dieses Schmerzmittel gut verträglich ist. Laut drugs.com liegt die durchschnittliche Bewertung bei 7.0 von 10 Punkten (insgesamt 1039 Bewertungen).

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um die Nebenwirkungen von Oxycodon Tabletten in den Griff zu bekommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin über diese Empfehlungen. Sie können Ihnen helfen zu entscheiden, was für Sie am besten geeignet ist. Das sind einige der häufigsten oder wichtigsten Nebenwirkungen:

Verlangsamte Atmung oder niedriger Blutdruck

Während der Einnahme des opioiden Schmerzmittels Oxycodon kann es zu niedrigem Blutdruck oder verlangsamter Atmung kommen. Dies tritt in der Regel nur auf, wenn die Dosis zu hoch ist oder zu schnell erhöht wird. Bei Patienten, die schon lange Oxycodon Tabletten einnehmen, tritt dies nur selten auf.

Diese Nebenwirkungen können auch durch eine Überdosierung von Oxycodon (Roxicodone) verursacht werden. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, zu viel Oxycodon eingenommen hat, rufen Sie sofort den Notruf. Wenn Sie sich extrem müde, benommen, schwindlig, kurzatmig fühlen, Übelkeit und Schweißausbrüche haben, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Manchmal sind Patienten, die zu viel Oxycodon (Roxicodone) eingenommen haben, so schläfrig, dass sie nicht mehr geweckt oder aufgeweckt werden können. Diese Nebenwirkungen sind Notfallsituationen. Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie einen Notarzt aufsuchen.

Schläfrigkeit (Somnolenz)

Schläfrigkeit, Somnolenz oder Benommenheit können die Einnahme von Oxycodon Tabletten begleiten. Manche Menschen fühlen sich einfach nicht „wie sie selbst“. Vermeiden Sie Autofahren oder andere potenziell gefährliche Tätigkeiten, die Ihre Konzentration und einen klaren Kopf erfordern, bis Sie sich wieder normal fühlen.

Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit, mit oder ohne Erbrechen, kann eine Nebenwirkung von Oxycodon Schmerzmittel sein. Bei einigen Patienten hält sie nur wenige Tage bis Wochen nach Beginn der Behandlung an, bei anderen ist sie eine langfristige Nebenwirkung.

Übelkeit und Erbrechen können die Schmerzbehandlung beeinträchtigen, wenn die Übelkeit und/oder das Erbrechen die Fähigkeit des Patienten beeinträchtigt, das Medikament einzunehmen. Es kann hilfreich sein, während der Einnahme des Medikaments zu essen oder nicht zu essen. Sprechen Sie mit Ihrem Ärzt, damit er Ihnen Medikamente verschreibt, die Ihnen helfen, mit Übelkeit und Erbrechen umzugehen.

Verstopfung

Verstopfung ist eine sehr häufige Nebenwirkung von Oxycodon Schmerzmittel, die so lange anhält, wie Sie es einnehmen. Mit den folgenden vorbeugenden Maßnahmen lässt sich diese Nebenwirkung oft gut in den Griff bekommen:

  • Trinken Sie 8-10 Gläser Wasser pro Tag. Warme oder heiße Flüssigkeiten können hilfreich sein.
  • Erhöhte körperliche Aktivität, wenn möglich.
  • Versuchen Sie, jeden Tag zur gleichen Zeit Stuhlgang zu haben.
  • Essen Sie viel Obst und Gemüse.
  • 100 ml Pflaumensaft oder 3-4 getrocknete Pflaumen/ frische Pflaumen können den Stuhlgang fördern.
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel und Ballaststoffpräparate können die Verstopfung durch Oxycodon verschlimmern und sollten daher vermieden werden.

Weniger häufige, aber wichtige Nebenwirkungen können sein:

  • Serotonin-Syndrom: Das Schmerzmittel Oxycodon kann einen hohen Serotoninspiegel in Ihrem Körper verursachen, was in seltenen Fällen zu einem Serotonin-Syndrom führen kann. Zu den Symptomen können Zittern, Unruhe, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Fieber, Krampfanfälle und Veränderungen der Muskelfunktion gehören. Die Symptome können Stunden bis Tage nach der fortgesetzten Einnahme auftreten, aber auch später. Das ist eine schwerwiegende Nebenwirkung, und Sie sollten sich sofort an Ihren Arzt wenden, wenn einer dieser Symptome bei Ihnen auftritt.
  • Nebenniereninsuffizienz: Nebenniereninsuffizienz (unzureichende Funktion der Nebenniere) ist eine seltene, aber ernste Nebenwirkung. Sie tritt am häufigsten nach der Einnahme der Oxycodon Tabletten für einen Monat oder länger. Die Symptome sind nicht sehr spezifisch, können aber Übelkeit, Erbrechen, Anorexie, Müdigkeit, Schwäche, Schwindel und niedrigen Blutdruck umfassen. Es ist wichtig, dass Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin wenden, wenn Sie diese Nebenwirkungen bemerken.

Bei der Schmerzmittel Shop Apotheke lässt es sich entspannt Oxycodon kaufen – einfach im Internet. Bequem und einfach können Sie eine Bestellung von zu Hause aus aufgeben und per Überweisung, mit einer Karte oder Paypal bezahlen.

Oxycodon Wechselwirkungen

Eine Wechselwirkung liegt vor, wenn eine Substanz die Wirkungsweise eines Arzneimittels verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt. Trinken Sie keinen Alkohol, wenn Sie Oxycodon (Roxicodone) einnehmen. Diese Kombination kann tödlich sein.

Die folgenden Medikamente können Wechselwirkungen mit Oxycodon (Roxicodone) haben:

  • Andere Schmerzmittel, bestimmte Medikamente gegen psychische Störungen (z. B. Phenothiazepine), Beruhigungsmittel, Schlafmittel und Alkohol. Diese können zu Atemproblemen, niedrigem Blutdruck, extremer Müdigkeit oder Koma führen.
  • Muskelrelaxantien können Probleme mit der Atmung verursachen.
  • Schmerzmittel, die auf die gleiche Weise wirken wie Oxycodon. Diese können das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Einige der schwerwiegendsten Wechselwirkungen mit Oxycodon treten mit anderen Opioiden wie Tramadol ohne Rezept und Tapentadol 100 mg/ 50 mg auf. Das Mischen von Opioiden erhöht das Risiko einer Überdosierung, die bei Opioiden lebensbedrohlich ist. Diese Substanzen wirken dämpfend auf das zentrale Nervensystem und verlangsamen wichtige Funktionen wie das Herz- und Atmungssystem. Zu viel Opioide im Körper kann zu schwerer Atemdepression führen.
  • Bestimmte Antibiotika (z. B. Erythromycin), bestimmte Antimykotika (z. B. Ketoconazol), bestimmte Herzmedikamente, einige Medikamente gegen Krampfanfälle und HIV. Diese können die Wirksamkeit von Oxycodon verändern oder Ihr Risiko für Nebenwirkungen erhöhen.

Auch wenn Sie das Schmerzmittel Oxycodon rezeptfrei kaufen, ziehen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels einen Arzt zu Rate, wenn es andere bereits bestehende Erkrankungen gibt, um Komplikationen zu vermeiden.

Oxycodon Abhängigkeit

Oxycodon hat wie alle Opioide ein Missbrauchs- und Abhängigkeitsrisiko. Möglicherweise kann Oxycodon auch schwere, tödliche Atemprobleme verursachen. Um das Risiko einer Abhängigkeit zu verringern, sollte Ihr Arzt/ Ihre Ärztin Ihnen die geringste wirksame Dosis Oxycodon verschreiben und diese so kurz wie möglich einnehmen lassen.

Oxycodon und Alkohol

Die Einnahme dieses Schmerzmittels mit Alkohol oder anderen Arzneimitteln, die Schläfrigkeit oder Atemprobleme verursachen können, kann seriöse Nebenwirkungen verursachen, einschließlich Tod.

Sie können im Schmerzmittel Shop Oxycodon kaufen, indem Sie die notwendige Dosierung und die gewünschte Menge in den Warenkorb legen und das Online-Formular ausfüllen. Die Bestellung wird in einem neutralen Paket nach Deutschland, Österreich und die Schweiz an die gewünschte Adresse geliefert.

Schmerzmittel Oxycodon in der Schwangerschaft

Frauen im gebärfähigen Alter sollten mit ihrem Arzt/ihrer Ärztin über die Risiken und den Nutzen von Oxycodon sprechen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Während der Schwangerschaft sollte das Schmerzmittel Oxycodon nur dann eingesetzt werden, wenn der Nutzen mögliche Risiken übersteigt.

Die Anwendung von Oxycodon kann das Risiko von Geburtsfehlern in den ersten beiden Monaten der Schwangerschaft gewissermaßen erhöhen. Auch eine dauerhafte Einnahme oder in hohen Dosen in der Nähe des voraussichtlichen Geburtstermins kann dem ungeborenen Kind einen seriösen Schaden anrichten. Um dieses Risiko zu verringern, nehmen Sie die geringste wirksame Dosis möglichst kurze Zeit ein.

Babys von Müttern, die das Schmerzmittel Oxycodon (Roxicodone) über einen längeren Zeitraum einnehmen, bekommen oft Entzugserscheinungen. Informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie bei Ihrem Neugeborenen Symptome wie unaufhörliches Weinen, langsame/flache Atmung, Reizbarkeit, Schütteln, Erbrechen, Durchfall, schlechtes Füttern oder Schwierigkeiten bei der Gewichtszunahme feststellen.

Kann man Oxycodon kaufen ohne Rezept?

Opioide wie Oxycodon sind eine Art von Medikamenten, die zur Schmerzlinderung eingesetzt werden. Sie benötigen ein Rezept von Ihrem Arzt. Es ist ein in Deutschland verkehrsfähiges und verschreibungsfähiges Betäubungsmittel. Oxycodon Schmerzmittel darf nur auf einem Betäubungsmittelrezept verordnet werden. Auch wenn Sie Oxycodon kaufen ohne Rezept, lohnt es sich dennoch, mit einem Arzt/ einer Ärztin zuerst zu sprechen, weil dieses Arzneimittel ein hohes Suchtpotential hat.

Quellen

  1. Karina Suchowski. Oxycodon: Wirkung, Anwendungsgebiete, Nebenwirkungen. NetDoktor.
  2. Beipackzettel von Oxycodon HCl.
  3. Schmerztherapie mit Opioiden. In: Der Arzneimittelbrief. Nr. 45, 2011, abgerufen am 11. Januar 2022.
mg

30

pillen

30, 90

  1. 5 out of 5

    Ute Roth

    Die Tatsache, dass ich Medikamente auch dann kaufen kann, wenn alle Apotheken geschlossen sind, ist ein großer Vorteil. Die Lieferung erfolgte schnell und die Ware war gut verpackt, so dass nichts beschädigt wurde. Das Schmerzmittel wirkt genau so, wie es soll, und ich bin über die Maßen zufrieden mit der Wirkung des Medikaments, ich kann es nur empfehlen und danke Ihnen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.